CRM

Wertvolles Wissen - Wenn das CRM-System zum Informations-Dach für Logistiker wird

Michael Degroute04.07.2017

IT spielt für die Logistikbranche heute eine wichtige Rolle. Wenig Wunder, hat die Branche in jüngster Zeit doch eine „Ära der Innovationen“ ausgerufen. Ziele wie mehr Servicequalität, optimierte Prozesseffizienz in Vertrieb und Service, eine höhere Datenverfügbarkeit in der Logistik sowie die Reduktion von Komplexität in der Kommunikation und im Business-Prozess sollen mittels IT angegangen werden, so der Plan. Dabei stellen sich den Unternehmen aber mitunter manche Stolpersteine in den Weg.

Üblicherweise nimmt – über die Jahre gesehen – die Zahl der IT-Systeme in einem Unternehmen stetig zu. Dies gilt auch für Logistikunternehmen. Dort sind es beispielsweise Systeme zur Angebotssteuerung sowie zur Verrechnung, verschiedenste Kundendatenbanken sowie sogenannte Tender-Systeme, die im Lauf der Jahre hinzukommen. Mit der Zeit wächst sich so ein oft bescheidenes Anfangssystem zu einer umfangreichen IT-Landschaft aus.

Ein Problem dabei ist vielfach die Informationsvielfalt. So stehen in der Logistikbranche beispielsweise nicht selten deutlich mehr als 20 unterschiedliche Datentöpfe zur Verfügung, die alle bedient und auch konsumiert werden wollen – was für den einzelnen Benutzer nahezu unmöglich zu bewältigen ist. Hier kommen verstärkt CRM-Systeme ins Spiel, welche künftig eine „Dach-Funktion“ einnehmen werden, um alle relevanten Infos über Kunden und Transportpartner in einem System abgreifbar zu machen.

Datenqualität – Riesenthema für Logistiker

In diesem Zusammenhang spielt die Datenqualität eine enorm wichtige Rolle. Im typischen Logistik-Unternehmen findet sich heute eine Vielzahl verschiedener Arten von Daten. Etwa Kunden- und Adressdaten, Informationen zu Be- und Entladestellen sowie vieles mehr. Diese Daten weisen zudem häufig eine äußerst komplexe Struktur der enthaltenen Kundeninformationen auf. Hinzu kommen dann „Anforderungen zu den Adressen“ verschiedenster Art. Also etwa, dass Fahrer nur mit Handschuhen zu einer bestimmten Adresse fahren dürfen.

Alles zusammengenommen ergeben sich sehr komplexe Anforderungen bezüglich der Datenhaltung/-anforderung, verbunden mit einem enormen Datenaufkommen. Denn selbst wenn alle Informationen verfügbar und leicht auffindbar sind, kann die Fülle an Informationen schnell dazu führen, dass der jeweilige Mitarbeiter dieses Wissen gar nicht mehr wahrnehmen kann. Weil er ob der Menge der Daten davon ausgeht, dass er sowieso keine Übersicht hat.

Klar strukturierte und definierte Informationen

Hier muss seitens des Unternehmens klar geregelt werden, welche Informationen wichtig sind und auf einen Blick ersichtlich sein müssen. Oder welche Informationen durch eine einfache Suche ersichtlich sein sollen.

Ein Beispiel dafür ist ein großer Handelskonzern, bei dem 20 oder mehr Mitarbeiter täglich mit dem Kunden, jeweils auf verschiedenen Ebenen, in Kontakt stehen. Dort wird ein Überblick über die Kunden-Aktivitäten selbst an einem einzelnen Tag angesichts der Informations-Menge schnell unübersichtlich.

Wissen muss immer und überall verfügbar sein

Auch die Datenverfügbarkeit in der Logistik ist oft eine schwierige Aufgabe. Dabei geht es nicht nur darum, immer und überall Zugriff auf die letzten Transportaufträge des Transportpartners zu haben. Auch Informationen über offene Posten oder fehlende Berechtigungen beziehungsweise Zertifikate zum Ausführen bestimmter Transporte – wie beispielsweise beim Tiertransport oder verderblicher Ware notwendig – sind hier wichtig. All diese Daten müssen dem aktuell mit dem Kunden befassten Mitarbeiter jederzeit, überall und zudem aktuell zur Verfügung stehen.

Hier setzt COSMO CONSULT an – die Branchenlösung auf Basis von Microsoft Dynamics CRM bietet für die Anforderungen der Branche eine investitions- und zukunftssichere Lösung. Ein System, das auf Basis eines weltweit eingesetzten Standards, die spezifischen Anforderungen einer ganzen Branche aufgegriffen hat und diese seit vielen Jahren erfolgreich umsetzt.

Mehr zum Thema

Mehr Informationen zur Branche Transport und Logistik finden Sie hier.

Jetzt informieren!

Über den Autor: Michael Degroute

Michael Degroute ist Senior Sales Manager bei COSMO CONSULT in Neumarkt i.d.OPf. (vormals FWI Gruppe). Seine berufliche Laufbahn begann bei der Raiffeisenbank, wo er als Kundenbetreuer die Grundlagen des Bankgeschäfts kennen lernte. Im Anschluss war er als Sales Manager für die Erste Group Immorent tätig und betreute dort die Großkundenabteilung der Erste Bank und der Allgemeinen Sparkasse Oberösterreich. 

Beitrag teilen

Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Kommentar verfassen