Erfolgsgeschichten

Wie man ein COSMONAUT wird – Eine Erfolgsgeschichte in 5 Teilen

Raphael Loibl

Employer Branding aus Sicht eines Praktikanten

Die Kontaktaufnahme

Was soll ich bloß sagen? Ehrlicherweise habe ich nicht mehr mit einem Praktikumsplatz gerechnet. In Zeiten von COVID-19 wurden einige Ferialplätze abgesagt und die Chancen ein Praktikum zu ergattern schrumpften täglich. Nichtsdestotrotz ergab sich eine Chance. Es war während der dritten oder vierten Woche des Lockdowns in einer Online-BWL-Stunde, als unser Lehrer von einem Praktikum bei COSMO CONSULT erzählte. Das war meine Chance!

 

Offene Stellen

Was zeichnet COSMO CONSULT als Arbeitgeber aus? Welche Stellen bieten wir an?

Jetzt Jobs ansehen!

Ein Lichtblick nach einem langen Kampf

Ich weiß ja nicht, wie das bei Ihnen mit der Praktikumssuche während Ihrer Schulzeit war, aber in der heutigen Zeit ist das der blanke Horror für uns Schüler. Ich will nicht wissen, wie viele Stunden ich in Bewerbungen, die richtige Formulierung von Sätzen und die Analyse von Unternehmen gesteckt habe. Und am Ende des Tages bekam ich von der Mehrheit der Unternehmen nicht einmal eine Rückmeldung. Wochenlang habe ich auf eine Antwort gewartet, doch letztendlich erreichte mich nur kaum eine. Insgesamt habe ich sieben Bewerbungen geschrieben, fünf davon im November und zwei davon im Februar. Schlussendlich erreichte mich eine Absage und eine Aufschiebung. Klar, man könnte behaupten ich hätte mich zu spät beworben, obwohl ich persönlich November als nicht zu spät empfinde. Traurig ist auch, dass die einzige Absage ausgerechnet von einem deutschen Unternehmen kam. Dies zeigt mir, dass bei österreichischen Unternehmen großes Verbesserungspotenzial besteht und dringend etwas geändert werden müsste. Denn wenn kein Interesse besteht ist es nur fair gegenüber dem potenziellen Praktikanten, diesem eine Absage zu erteilen. Eines ist klar, aus Praktikantensicht macht es nicht unbedingt ein gutes Bild des Unternehmens, wenn man vergebens auf eine Antwort hofft und wartet.
 

Aber um auf meine BWL-Stunde im Home-Office zurückzukommen: Ich war überglücklich als ich von der Praktikumsmöglichkeit im Marketing bei COSMO CONSULT von unserem Professor erfuhr. Sofort nach dem Unterricht habe ich gegoogelt, wer COSMO CONSULT ist und welche Produkte das Unternehmen vertreibt. Zugegebenerweise brauchte ich eine Weile, um die Tätigkeiten und Produkte von COSMO CONSULT zu verstehen. Aber ich war neugierig und wusste, ich möchte mich bewerben und mein Praktikum dort machen.

Noch am selben Nachmittag schrieb ich meine Bewerbung und ich war bemüht, das Beste aus meinem Bewerbungsschreiben herauszuholen. Ein Routinier im Bewerbungsschreiben war ich ja schon. Der finale Klick zur Absendung der Bewerbung war wie eine Befreiung. Im selben Moment war mir aber auch klar, jetzt liegt es nicht mehr in meiner Hand und ich darf wieder warten, aber diesmal wurde es innerhalb kürzester Zeit belohnt.

Der erste Kontakt

Sie können sich nicht vorstellen wie mein Herz pochte, als ich mir gerade einen spannenden Film ansah und plötzlich ein Pop-up-Fenster mit einer E-Mail von COSMO CONSULT auftauchte. Ich konnte nur lesen: „Hiermit möchten wir Ihnen mitteilen...“. Innerhalb kürzester Zeit stieg mein Adrenalinspiegel bis zur Zimmerdecke. Nach langem Bangen öffnete ich schließlich die E-Mail, in der ich eine Einladung zum Skype-Vorstellungsgespräch mit dem Leiter und der Online-Managerin der Marketingabteilung vorfand. Ich war überglücklich!  Ein paar Tage später war es dann so weit und das Gespräch rückte immer näher. Meine Freude hielt sich dabei allerdings in Grenzen, da ich sehr nervös war. Weder das Unternehmen, noch einen einzigen Mitarbeiter kannte ich in diesem Moment persönlich. Dazu kommt, dass ich noch nie ein richtiges Vorstellungsgespräch hatte und schon gar nicht remote über Skype. Nach 30 Minuten war das Gespräch zu Ende und im selben Moment fiel mir ein großer Stein vom Herzen. Den restlichen Tag war ich so glücklich, als hätte ich eine Eins auf eine Italienisch-Schularbeit geschrieben. Am Ende des Gesprächs wurde ich darüber informiert, dass ich in den darauffolgenden zwei Wochen eine Rückmeldung erhalten werde. Eines war klar, jetzt liegt es nicht mehr an mir, denn ich habe mein Bestes gegeben.

 

Interessiert?

Sie möchten in die Welt von COSMO CONSULT eintauchen und suchen nach neuen Herausforderungen? Wir freuen uns über Ihre Bewerbung.

Jetzt bewerben

Der unerwartete Anruf von COSMO CONSULT

Es war ein schöner Vormittag. Ich saß im Freien und arbeitete an Hausübungen für die Schule, als ich plötzlich einen Anruf einer unbekannten Nummer auf meinem Smartphone wahrnahm. Ich war so vertieft in eine Arbeit, dass ich zuerst gar nicht abheben wollte, aber irgendetwas bewog mich doch dazu abzuheben. Es war ein Anruf der Firma COSMO CONSULT…

Beitrag teilen

Kommentar verfassen