Digitalisierung

Die Konfrontation mit der Digitalisierung – Was sind die Treiber und Benefits?

Sarah Krendl

Jeder kennt das Wort Digitalisierung, jeder Zweite verwendet es regelmäßig und nur wenige wissen was es eigentlich im Detail bedeutet. Gut, Digitalisierung hat keine eindeutige Definition, dementsprechend gibt es kein Richtig und Falsch. Nichtsdestotrotz: wie erklärt man Digitalisierung? Wie erklären Sie Digitalisierung Ihrem Großvater, Ihrer Großmutter, Ihrem Vater oder Ihrer Mutter? Die haben womöglich nicht tagtäglich damit zu tun bzw. lesen nicht die Artikel, die Sie auf Ihrem Schreibtisch morgens vorfinden oder worauf Sie auf LinkedIn vormittags stoßen. Wir erzählen Ihnen vermutlich nichts Neues, dennoch lohnen sich die nächsten Zeilen: 

Digitalisierung – ganz einfach

Die Pandemie und die Verlagerung von Arbeit und Schule ins Home-Office haben uns gezeigt, dass zwar jeder von Digitalisierung spricht, es aber am Weg zur digitalisierten Gesellschaft immer noch ein paar Hürden gibt – und hier sprechen wir nicht nur von den Internetgeschwindigkeiten im ländlichen Raum. Aber was ist diese Digitalisierung eigentlich genau? 

Wir sprechen nicht nur vom Digitalisieren existierender Prozesse oder Produkte. Digitalisierung bezieht sich auch auf: 

  • Das Verwandeln von analogen Daten (Bilder, Video, Texte) in digitale Formate 

  • Die entstandene Veränderung – dem „Change“ – durch die Anwendung von digitalen Technologien in allen Aspekten der menschlichen Gesellschaft  

  • Die Fähigkeit existierende Produkte und Dienstleistungen in digitale Varianten zu verändern, die entscheidende Vorteile gegenüber materiellen Produkten mit sich bringen 

  • Die Anpassung und das erhöhte Nutzen von digitalen sowie Computer Technologien durch eine Organisation, eine Industrie, ein Land oder eine Schule. 

Zusammenfassend kann man also sagen, dass die digitale Transformation eine Art Veränderung ist. Eine Veränderung hinsichtlich des Arbeitens, der Rollen und dem angebotenen Geschäft. Aber was löst diese Veränderung aus? Es ist der Einsatz und die Übernahme von digitalen Technologien innerhalb Ihrer Organisation oder dem betrieblichen Umfeld.  

Nachfolgend wollen wir anhand der Bereiche WORK – DECIDE – GROW näher auf die Digitalisierung und ihre Vorteile für Sie eingehen. Hierbei wird zuerst der Bereich Arbeit – und wie diese für Ihre Mitarbeiter*innen vereinfacht werden kann – beleuchtet. Danach führen wir aus, welchen Nutzen die Digitalisierung für Ihre Entscheidungen bringt – und wie diese durch Daten besser werden. Abschließend zeigen wir welche Wachstumspotentiale die Digitalisierung für Ihr Unternehmen bringen kann. 

Whitepaper

Wo steht Ihr Unternehmen in Sachen Digitalisierung? Finden Sie es mit unserem Whitepaper heraus:

Jetzt Whitepaper anfordern!

Veränderungen auf verschiedenen Levels – die Digitalisierung in ihren Varianten – WORK

Worauf hat die Digitalisierung nun Einfluss? Was verändert sich durch das Digitalisieren? Brauchen Sie eine Digitalisierungsstrategie? In Ihrem Kopf schwirren womöglich noch unzählige Fragen herum. Alle können wir in einem Blog-Artikel gar nicht beantworten. Wir können aber einen Schritt gemeinsam gehen und uns ansehen, welche Stufen innerhalb Ihres Unternehmens betroffen sein können: 

  • Die Prozess-Ebene: Einsatz digitaler Tools, Vereinfachung von Prozessen, Reduktion manueller Schritte  

  • Die Organisations-Ebene: Anbieten neuer Dienstleistungen und existierender Services auf neuen Wegen sowie das gleichzeitige Reduzieren von veralteten Praktiken 

  • Die Geschäftsbereich-Ebene: Verändern von Rollen und Wertschöpfungsketten innerhalb des Ökosystems 

  • Die Gesellschafts-Ebene: Verändern von gesellschaftlichen Strukturen wie z. B.: die Art der Arbeit oder die Mittel, wie Entscheidungen beeinflusst werden 

Digitalisierung verändert die Art und Weise wie wir arbeiten. Der richtige Einsatz neuer digitaler Tools vereinfacht, beschleunigt und verbessert den Arbeitsalltag. 

Was sind die Treiber der Digitalisierung? – DECIDE

Warum steckt das Wort Digitalisierung in unseren Köpfen? Warum bieten Dienstleister Digitalisierungsberatung an? Wie kommt man zu einer Digitalisierungsstrategie? Welchen Einfluss hat Digitalisierung auf Ihr Geschäft?  

Entscheiden Sie sich digitaler zu werden:  

Digitalisierung geschieht nicht von heute auf morgen. Ein Projekt zur digitalen Transformation involviert den Einsatz von digitalen Fähigkeiten. Diese Fähigkeiten ermöglichen sorglose Veränderungen mit Einfluss auf Ihr gesamtes Geschäftsmodell.  

Eines ist klar: Die Digitalisierung lässt sich nicht auf einen Ursprung zurückführen. Es spielen definitiv mehrere Dinge mit. Einerseits ist es die Globalisierung, welche sich etwa durch eine weitreichende Vernetzung von Wirtschaft, Kultur, Politik und Umwelt oder den technologischen Fortschritt bemerkbar macht. Andererseits ist es der Trend in Richtung „New Economy“, welche den Wechsel vom Verkauf von Waren zu Dienstleistungen widerspiegelt. Außerdem spielt das „Internet der Dinge“ (Internet of Things – IoT) eine große Rolle. Intelligente Geräte sind vernetzt und tauschen Informationen aus. Darum ist auch „Big Data“ einer der Treiber. Schiere Mengen an Informationen werden gesammelt, verarbeitet und analysiert. Kundendaten werden gezielt genutzt und Big Data wird somit zu Smart Data. Außerdem sind Kunden einer der Haupttreiber der Digitalisierung. Das Kauf- und Konsumverhalten hat sich stark verändert und Menschen verlangen kontinuierlich disruptive Ideen. So wird nicht mehr immer im selben Geschäft gekauft oder jede Aussage von Verkäufer*innen für bare Münze genommen – Kund*innen sind nicht mehr so loyal wie früher und viel besser informiert.  

Wie kommen Sie Ihren Kunden entgegen? Haben Sie Prozesse digitalisiert und somit für Ihre Kund*innen vereinfacht? Wer hat Ihnen die digitale Entscheidung erleichtert? 

Blog

Sie wollen noch mehr zur Digitalisierung wissen? Hier finden Sie Blog zur digitalen Transformation und wie diese den Projekterfolg sichern.

Jetzt lesen!

Was sind die Benefits der Digitalisierung? – GROW

Warum sollten Sie Ihr Unternehmen digitalisieren? Ist man nur Mitläufer der Gesellschaft oder gibt es tatsächlich messbare Benefits für Sie? Nun, automatisierte Prozesse lassen Sie schneller sein und somit Kosten sparen. Dabei ist eine Kostensenkung von bis zu 90 % möglich. Klingt spannend, oder? Durch das Wegrationalisieren von Papier und dem Umstieg von manuellen Prozessen auf Software-Lösungen sammeln Sie zudem Daten. Die gesammelten Daten können analysiert werden und sorgen für ein besseres Verständnis Ihrer ganzheitlichen Prozess-Performance und Ihrer Kund*innen. Sie erkennen wo Kostentreiber zuhause sind und wo die Ursachen verschiedenster Risiken liegen. Sie kennen die Wünsche und Probleme Ihrer Kund*innen. Probleme können somit frühzeitig erkannt und Gegenmaßnahmen können rasch eingeleitet werden. Sie und ihr Unternehmen wachsen daran. 

Fazit

Haben Sie keine Angst vor der Digitalisierung oder einer digitalen Transformation. Nutzen Sie stattdessen die Potenziale, die sie bietet! Finden Sie Ihren digitalen Reifegrad heraus. Sie suchen dabei nach dem richtigen Partner? Lassen Sie uns gemeinsam Ihre Möglichkeiten entdecken. Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Fragen haben. 

 

Quellen
Parviainen, Päivi; Kääriäinen, Jukka; Tihinen, Maarit; Teppola, Susanna (2017): Tackling the digitalization challenge: how to benefit from digitalization in practice, in: International Journal of Information Systems and Project Management, vol. 5, no. 1, p. 63-77. 

Beitrag teilen

Kommentar verfassen

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf
Author:
Sarah A. Krendl
Dialogmarketing | COSMO CONSULT SI GmbH