Whitepaper: Wie man digitales Instandhaltungsmanagement effizient organisiert

In vielen produzierenden Unternehmen ist der technische Stand des Instandhaltungsmanagements nicht mehr zeitgemäß: häufig wird noch analog mit Stift und Zettel oder Excel gearbeitet. Wenn eine Software-Lösung eingesetzt wird, ist diese entweder gar nicht oder mit hohem Aufwand in das ERP-System integrierbar. Auch die Vernetzung des Instandhaltungsmanagementsystems mit den Produktionsanlagen/-maschinen oder mit den Dienstleistern, welche die Instandhaltungsmaßnahmen durchführen, ist gar nicht oder nur gering ausgeprägt. Dabei existieren die technischen Möglichkeiten dazu schon seit Jahren.

Lesen Sie in diesem Whitepaper:

  • Wie ein Wartungsplan alle Merkmale einer Instandhaltungsstrategie abdecken kann.
  • Merkmale verschiedener Instandhaltungsstrategien, von der vorausschauenden bis zur Notfallwartung.
  • Wie Sie Ihr Instandhaltungsmanagementsystem in das ERP integrieren können.

Melden Sie sich jetzt an und laden Sie sich Ihr kostenloses Exemplar als PDF herunter. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen.

Ihr Ansprechpartner:

Nico Zobel
General Manager