Blog, Branchenlösungen, Entwicklung

Die Digitalisierung wird auf die Schiene gebracht

Björn Lorenz04.09.2017

Zwei Tage war Berlin das Mekka des deutschen Schienenverkehrs. Auf dem Railway Forum, das vom 30.-31. August 2017 im Hotel Estrel stattfand, diskutierten über 1.000 Experten, Fach- und Führungskräfte die Zukunft des Verkehrsträgers Bahn. COSMO CONSULT stellte gemeinsam mit Qlik, Anbieter der führenden Visual Analytics-Plattform, aus. Besucher des Standes erlebten, wie einfach es in Zeiten der Digitalisierung ist, Daten entscheidungsorientiert aufzubereiten und mobil bereitzustellen.

Neben Themen wie Internationalität und Wettbewerbsfähigkeit stand auf dem Railway Forum vor allem die Digitalisierung im Fokus. Für COSMO CONSULT eine gute Gelegenheit, um Ihre Ideen für die digitale Zukunft des Nahverkehrs vorzustellen. „Zwei Tage war quasi die gesamte Branche vor Ort. Für uns das ideale Format, um unsere Digitalisierungskonzepte zu präsentieren“, erklärt Beate Kirschbaum, Consultant bei der COSMO CONSULT BI GmbH, Business-Intelligence-Experte im öffentlichen Personenverkehr. Eine der wichtigsten Fragen: Wie kann man mit digitalen Technologien Bahnkunden ein attraktiveres Angebot machen?

Mobile Apps live entwickeln

Vorhandenes Wissen effizient zu nutzen, gehört zu den zentralen Aspekten der digitalen Transformation. Doch das ist angesichts der hohen Datenmengen im Bahnverkehr oft leichter gesagt als getan. COSMO CONSULT demonstriert gemeinsam mit Qlik, wie sich der Datenschatz mit einfachen Mitteln heben lässt. Hierfür wurden Nahverkehrsdaten aus mehreren Excel-Tabellen in einer live entwickelten App zusammengeführt. Ein Smartphone oder Tablet genügte anschließend, um sich über Kapazität, Auslastung oder Abweichungen einzelner Linien zu informieren. „Das Szenario zeigt, wie digitale Technologien bestehende Informationsbarrieren einreißen. Ist der Zugriff einfach und bequem, werden die Daten auch tatsächlich für Entscheidungen genutzt“, weiß Beate Kirschbaum.

Die Zukunft ist digital

In einer zweiten App aus dem Bereich „Predictive Analytics“ ging es um einen Blick in die Kristallkugel. „An Hand eines Beispiels konnten die Besucher simulieren, wie sich veränderte Parameter auf künftige Prognosen auswirken. Wie verändern z.B. Wetterdaten das zukünftige Fahrverhalten. Das war sehr spannend“, erklärt Kirschbaum. Dass die Qlik BI-Plattform auch große Datenvolumen schnell analysieren kann, ist für die Branche ein wichtiger Punkt. „Jeden Tag nutzen mehr als 30 Millionen Menschen den öffentlichen Nahverkehr. Das ist nicht nur ein interessantes Big Data-Szenario, in den Daten steckt auch ein gewaltiges Potenzial. Gelingt es, Bewegungsdaten vollständig zu erfassen, schnell zu analysieren und die richtigen Schlüsse daraus zu ziehen, kann der Nahverkehr gezielter auf die Bedürfnisse der Menschen ausgerichtet werden“, ist sich Uwe Bergmann, Vorstandsvorsitzender der COSMO CONSULT-Gruppe sicher. So trage die Digitalisierung dazu bei, die Umwelt zu schützen, Metropolen sauber zu halten und für mehr Lebensqualität zu sorgen.

Beitrag teilen

Schlagworte

Keine Tags vorhanden.

Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Kommentar verfassen