Pressemeldung, Produkt

COSMO CONSULT startet mit eigenem College

Björn Lorenz26.02.2020

Schulungen konnte man bei der COSMO CONSULT-Gruppe bislang nur auf Anfrage und nur im direkten Zusammenhang mit einem ERP-Projekt buchen. Nun startet das Software- und Beratungsunternehmen mit dem COSMO College eine Bildungsinitiative, die sich speziell an Bestandskunden und sonstige Nutzer von Microsoft Business Software richtet. Ab Frühjahr 2020 kann man neben Präsenz- und Online-Seminaren auch individuelle Firmenschulungen vor Ort buchen. Mit dem Schulungsprogramm stellt COSMO CONSULT die Bedürfnisse vieler Kunden in den Mittelpunkt und unterstützt sie bei der Qualifikation und Entwicklung ihrer Mitarbeiter.

Bei größeren Softwareprojekten sind Schulungen meist obligatorisch. Schließlich sollen die Mitarbeiter die Vorteile neuer Lösungen schnell kennenlernen und im Sinne des Unternehmens einsetzen. Aber was geschieht nach der Einführungsphase? Wenn das System läuft und die Berater gegangen sind. Am Schulungsbedarf ändert sich dadurch nichts, weiß Klaus Aschauer, Chief Customer Officer der COSMO CONSULT-Gruppe: „Werden neue Mitarbeiter eingestellt, verändern sich Prozesse oder kommen nach einem Update neue Funktionen hinzu, dann helfen Schulungen, das erweiterte Potenzial besser zu nutzen. Mit dem COSMO COLLEGE machen wir unseren Kunden hierfür das passende Angebot.“ Aschauer hat dabei nicht nur Bestandskunden im Sinn, sondern auch Unternehmen, die zwar keine COSMO CONSULT-Kunden sind, aber mit Business Software von Microsoft arbeiten. Genau hier setzt das Software- und Beratungsunternehmen den inhaltlichen Schwerpunkt: Im Fokus stehen Unternehmenslösungen wie Microsoft SharePoint, Microsoft Power BI oder die Microsoft Dynamics ERP-Produktfamilie. Dabei geht um Grundlagenvermittlung ebenso wie um spezielle Themen wie Produktionssteuerung, Data Analytics oder digitale Collaboration.

Start im Frühjahr 2020

Der Start des COSMO College ist für Frühjahr 2020 geplant. Das Schulungsprogramm wird dann im gesamten deutschsprachigem Raum buchbar sein. Später folgt der internationale Rollout in weiteren europäischen Ländern. Im Moment arbeitet man daran, das Schulungsprogramm zusammenzustellen und Referenten zu gewinnen. Fest steht, es wird eine Mischung aus klassischen Präsenzschulungen, Online-Seminaren und individuellen Unternehmensangeboten geben. „Die Präsenzschulungen lassen sich künftig an COSMO CONSULT-Standorten wie Berlin, Dresden, Hamburg oder Münster buchen. Individuelle Schulungen finden in aller Regel vor Ort in den Betrieben statt“, erklärt Aschauer. Die Online-Seminare seien hingegen für Menschen gedacht, die flexibel lernen wollen oder bei denen sich eine Präsenzschulung nur schwer mit dem Terminkalender vereinbaren lässt.

Die Referenten des COSMO College sind gestandene Praktiker. „An diesem Punkt unterscheiden wir uns von anderen Schulungsanbietern: Unsere Experten beherrschen nicht nur den Funktionsumfang der Lösungen, sie wissen auch, auf was es in der Praxis ankommt und können so individuelle Fragen beantworten“, betont Aschauer.

COSMO College unterstreicht Kundenorientierung

Für  ihn ist die Bildungsinitiative ein wichtiger Baustein in Sachen Kundenorientierung: „Mit dem COSMO College richten wir uns noch stärker an den Bedürfnissen unserer Kunden aus und begleiten sie bei einer wichtigen Zukunftsaufgabe: der Entwicklung und Qualifikation ihrer Mitarbeiter. Damit schärfen wir unser Profil als Experten für Business Software und Digitalisierung.“ Künftig soll das COSMO College sukzessive zur digitalen Wissensplattform ausgebaut werden, die nicht nur Schulungen, sondern auch Antworten auf Frequently Asked Questions (FAQ), Whitepaper oder Video-Tutorials umfasst.

Beitrag teilen